Children of Phuket

Am 26. Dezember 2004 verwüstete ein Tsunami als Folge eines Seebebens große Küstenregionen Südasiens. Die Kraft des Wassers vernichtete hunderttausende von Menschenleben und zerstörte die Lebensgrundlage von Millionen Familien. Auch im thailändischen Urlaubsparadies Phuket richtete die Welle verheerende Schäden an.

Unter Führung des Schweizer Hotelmanagers Daniel Meury (The Chedi, www.ghmhotels.com, www.phuket.com/chedi) und des deutschen Unternehmers Peter Fischer, die das Unglück beide erlebten, bildete sich daraufhin eine spontane Hilfsgemeinschaft. Das Hotelmanagement vergab sofort Kleinkredite zum Wiederaufbau von Existenzen und leistete aktive Nothilfe.
Nach allen inzwischen geführten Gesprächen und vielen Recherchen direkt vor Ort plant die Hilfsgemeinschaft nun, organisiert durch die propheten, unter dem Namen "Children of Phuket" den Aufbau von sechs Learning Center in den Distrikten Thailands, die unmittelbar durch den Tsunami betroffen sind. Gemeinsam mit dem Bildungsministerium wird ein Konzept für Schulen erarbeitet, die jedem Kind zugänglich sind und mustergültige Ausbildung bieten.
Die Hilfsgemeinschaft hat sich gerade für dieses Projekte entschieden, weil es neben konkreter Hilfe auch Hoffnung bietet. Hoffnung für Kinder und deren Angehörige. Hoffnung, dass es ein Leben nach der Katastrophe gibt, dass es sich lohnt anzupacken und durchzuhalten, aber auch dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die helfen und sich nicht wegdrehen.
Die Hilfe wird vom Hotelmanagement gemeinsam mit den propheten, dem Bildungsministerium und dem General Inspection Office 10 koordiniert und gesteuert. Die Arbeiten werden von lokalen Handwerksunternehmen ausgeführt. Mit vierteljährlichen Statusberichten werden alle Partner, Helfer und Spender über den Fortschritt des Projekts informiert. (www.propheten.com).

Helfen Sie uns zu helfen und lassen Sie uns gemeinsam in die Zukunft investieren.

Für finanzielle Zuwendungen wurde ein Sammelkonto eingerichtet, welches die eingegangenen Beträge jeweils am Monatsende der Hilfsgemeinschaft "Children of Phuket" überweist. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Zuwendungen steuerlich nicht abzugsfähig sind, da wir eine private Gemeinschaft sind.