Paper–Angels schützen den Regenwald

Ausgehend von einer Schulpartnerschaft mit Brasilien hat die Klasse 7mb der Hauptschule Höchberg im Schuljahr 2006/2007 die Schülerfirma Paper-Angels ins Leben gerufen. Ziel des Projekts ist es, durch den Verkauf von Recyclingpapier an der Schule den Regenwald zu schützen. Zum Ende jedes Schuljahrs bestellen die Klassen sogenannte Klassenpakete, die zu Beginn des Schuljahrs von den Paper-Angels ausgeliefert werden. Aber auch während der gesamten Schulsaison kann man sich bei der Schülerfirma mit Blöcken, Stiften und Mappen eindecken. Wie bei einem richtigen Unternehmen betreiben die Paper-Angels auch eigene Marketing- und Kommunikationsarbeit. Sie entwerfen eigene Plakate, Flyer, etc. und präsentieren sich auf Messen. Die Paper-Angels sehen vor allem in der Öffentlichkeitsarbeit eine wichtige Aufgabe, denn Recyclingprodukte sind aus den meisten Schreibwarengeschäften verschwunden. Seit fünf Jahren wird das Projekt immer von der siebten oder achten Klassenstufe koordiniert und umgesetzt. Der Erlös, den die Schülerfirma jährlich erwirtschaftet, wird gespendet.