Das Senegal Projekt

Seit 2001 pflegt das Oberstufenzentrum in Strausberg seine Schulpartnerschaft mit dem C.E.M. Ahoune Sané in Bignona im westafrikanischen Senegal. Im Vordergrund stehen der gegenseitige Austausch, die Überprüfung und Erweiterung des Afrika-Europabildes und das bessere Kennenlernen - vor allem bei den gegenseitigen Besuchen. Dabei orientiert sich die Schule am Konzept der Nachhaltigkeit sowie an den Millenniumsentwicklungszielen, vor allem die Stärkung eines ökologischen Bewusstseins rückt immer mehr in den Fokus der Projektarbeiten. Die Schulpartnerschaft wurde durch Schüler initiiert und aufgebaut und wird heute durch die gesamte Schule, vor allem durch eine wöchentlich engagierte Projektgruppe, getragen. Lehrkräfte stehen bei Bedarf beratend zur Seite. Durch die Schulpatenschaft konnte vor allem die schulische Infrastruktur in Bignona verbessert werden. Projekte, wie das stückweise Wiederaufforsten von Mangroven, das Anleiten einer Kooperative zur Herstellung von Stoffbeuteln (Jute statt Plastik) oder die jährliche Benefizveranstaltung mit rund 800 Gästen, machen die Schülerinnen und Schüler des Oberstufenzentrums zurecht sehr stolz. Regelmäßig gestalten die Mitglieder der Projektgruppe Seminare, Informationsveranstaltungen und Projekttage an Kindergärten, anderen Schulen und Seniorenheimen, um so auf ihre Projektarbeit aufmerksam zu machen.