Hilfe für Ostafrika

Das Projekt begann 2004, als sich zwei Kolleginnen des Hortes der Grundschule Königswalde auf die Reise nach Kenia machten, um die Heimatdorf einer der beiden zu besuchen. In Vorbereitung auf die Reise wurde eine „Ostafrikahilfe" ins Leben gerufen. Durch vielfältige Aktionen, bei denen die gesamte Schule eingebunden wurde, konnte bis heute viel bewegt werden: Es gab Betonfußboden für die Klassenräume der Kinie Schule in Kenia, Lehrerprojekte wurden angestoßen, Unterrichtsmaterial verbessert, die Infrastruktur ausgebaut, Schulkleidung und Schulbücher finanziert, ein Waisenhaus integriert, eine zweite Schule finanziert. Damit möglichst viele von dem Hilfsprojekt erfahren, bietet die Grundschule Königswalde in Zusammenarbeit mit anderen Bildungseinrichtungen laufend Informationsveranstaltungen und Vorträge an. Die Schule hat damit erreicht, dass inzwischen auch andere Grundschulen und Kindereinrichtungen Hilfe für Ostafrika leisten und eigene Basare und Spendenaktionen ins Leben rufen.

Impressionen zur Preisverleihung am 4. November 2011

Projektbild GS Königswalde Projektbild GS Königswalde Projektbild GS Königswalde Projektbild GS Königswalde Projektbild GS Königswalde Projektbild GS Königswalde