Kenia Projekt – gemeinsam für Bildung

„Gemeinsam für Bildung" - getreu diesem Motto engagieren sich die Realschule Auf der Heese und das Hermann-Billung-Gymnasium aus Celle bereits seit neun Jahren für ihr Kenia-Projekt. Hintergrund des Gemeinschaftsprojekts ist der Zustand an kenianischen Schulen: Anfang 2003 wurde in Kenia die achtjährige Schulpflicht eingeführt - jedoch ohne die Schulen dementsprechend auszustatten. So liegt das Lehrer-Schüler-Verhältnis zum Beispiel immer noch bei 1:100, bis zu sechs Kinder müssen sich ein Buch teilen. Anlass genug für die Celler Schüler aktiv zu werden! Bei Afrika-Basaren, Musical-Aufführungen,Gospelkonzerten und Filmabenden sammeln sie Spenden, um die Zustände an kenianischen Schulen zu verbessern und die Bildungsmöglichkeiten für die Kinder in Kenia auszubauen.
Die Schüler stehen mit ihren kenianischen Partnerschülern in direktem Kontakt - per Brief, E-Mail und inzwischen sogar per SMS. Denn alle kenianischen Schüler haben von ihren Partnerschulen aus Deutschland alte Handys erhalten und können nun für 10 Cent mit ihren deutschen Freunden Kontakt halten.
Durch das Engagement der Schulen konnten bereits zahlreiche Schulbänke und Bücher angeschafft werden. 25 Schülern wurde der Besuch einer weiterführenden Schule ermöglicht und drei ehemalige Schüler konnten nach ihrem Abschluss sogar einen Beruf ergreifen. Die beiden Schulen haben über die Jahre gemeinsam viel erreicht - das hat die Jury sehr beeindruckt!