Leseratten

In München sind die Leseratten los! Seit zwei Jahren besuchen Schüler der Grundschule an der Gilmstraße einmal pro Woche in ihrer Freizeit einen Kindergarten, um dort Bilderbücher und Geschichten vorzulesen. Vor den Lesebesuchen absolvieren die Schüler eine Qualifizierungsmaßnahme mit einer Schauspielerin: Sie erhalten Training in Lese-, Sprech- und Atemtechnik und machen Übungen für ein selbstbewusstes Auftreten.
Viele der Kinder haben einen Migrationshintergrund und schulen durch das Vorlesen nicht nur das Sprachgefühl der Kindergartenkinder, sondern auch ihr eigenes. Darüber hinaus wecken sie bei den Kleinen die Vorfreude auf die Schulzeit – wissen diese doch, dass sie in der Schule bereits bekannte Gesichter wiedersehen werden. So übernehmen die Grundschüler beim Schuleintritt der Kindergartenkinder dann auch oft die Rolle eines Paten, wodurch schon einige Freundschaften zwischen „Groß“ und Klein entstanden sind.